In der kommenden Woche soll in Leisnig der 8. Spendenlauf für das örtliche Hospiz Lebenszeit stattfinden – doch leider ist es dieses Jahr nicht vollkommen unproblematisch.

Flyer des 8. Spendenlaufes

Seit einigen Jahren ziehen vermehrt rechte Siedler*innen und Siedler*innengruppen in den ländlichen Raum Mittelsachsens und leben sich unter dem Deckmantel regionaler Wirtschaft und Heimatschutz in die Gemeinden ein. Dort sind platte Nazi Parolen vergebens zu suchen, doch die ideologische Nähe lässt sich allein durch die personelle Präsenz von ehemaligen NPD Spitzenkadern, bekannten Neonazis und Verschwörungstheoretikern nicht leugnen. Gründe für ihre Landnahme gibt es zahlreiche, ein entscheidender ist die Flucht vor der Vielfalt und der Traum einer deutsch-weißen Nachbarschaft. Im Falle des Spendenlaufes haben sie nun erneut eine Möglichkeit der lokalen Vernetzung und Imagepolitik gefunden. Durch eben solche Vorfälle gestalten sie kommunales Geschehen mit, weiter hin zu nationalen arischen Gemeinden (so ihre Wunschvorstellung). Um dies zu verhindern und weitere rechte Raumnahme zu vereiteln muss aktiv zivilgesellschaftlich gehandelt werden. Veranstaltungen wie diese sollen stattfinden und sollen erfolgreich sein, doch sie sollen kein Instrument rechter oder völkischer Strukturen werden. Daher haben wir uns dazu entschlossen das wichtige Vorhaben des AJZ Leisnig zu unterstützen aktiv auf die Problematik hinzuweisen, zu informieren und Räume umzudeuten. Kommt daher zahlreich mit uns gemeinsam am 04.09.2021 nach Leisnig und lauft km für den guten Zweck.Um alles etwas leichter zu gestalten organisieren wir am 04.09. eine gemeinsame Anreise aus Leipzig über Grimma: 

  • Wir treffen uns 05.50 Uhr am Leipziger Hauptbahnhof auf Gleis 19 (06.41 Uhr Zustieg in Grimma ob. Bhf.) und laufen dann gemeinsam vom Leisniger Bahnhof zum Sportplatz „An der Linde“.

Eine Anmeldung zum Spendenlauf selbst ist nicht notwendig, solltet ihr noch weitere Fragen haben könnt ihr euch jedoch gern an wenden. 
Keinen Raum denen die Sie anderen nehmen!


Quellen: 

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/extremismus-rechte-siedler-ostdeutschland-100.html

https://www.belltower.news/rechte-eliten-in-ostdeutschland-die-bucklige-west-verwandtschaft-86741/

https://www.laendlicher-raum.info/demokratie-in-gefahr/rechtsextremismus-im-laendlichen-raum/

https://www.l-iz.de/politik/2021/05/kulturbuero-stellt-sachsen-rechts-unten-2021-bericht-vor-die-gefahr-die-von-rechten-raeumen-ausgeht-kann-gar-nicht-hoch-genug-eingeschaetzt-werden-389531

https://www.youtube.com/watch?v=8pehLczFvnI

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.