dopl 52 am 17.08.2017

Am Donnerstag, dem 17.08.2017, findet unser dopl52 um 18 Uhr an der Alten Spitzenfabrik (Dornaer Weg 2-4) in Grimma statt.

IHR habt Bock? Wir auch! Fühlt euch frei vorbeizukommen und eure Idee, euer Anliegen/ Veranstaltungs- oder Projektanfrage vorzutragen oder schreibt eine Mail an uns!

Auf der Tagesordnung stehen zuerst die Informationen und Auswertungen aktuell laufender Projekte. Das sind dieses Mal: Info aus mopl, Info Stand Homepage, Spurensuche, Graffitiworkshops, Garten, Love Climbing Hate Work und der aktuelle Stand der Gebäude, des Containers etc..

Im Point of no return befindet sich diese Woche das Wellenbrecher-Konzert, welches am 23.09.2017 statt finden soll.

Danach folgen dieses mal die Diskussionen, Aufgaben und Verantwortlichkeiten. Feedback vom Sozialarbeiter zur Gruppendiskussion mit Protokollbezug, der Umgang mit aktuellem „Bewohner“ der Gartenbar und WER macht Führung für Treibhaus am 19.08. werden Inhalt dieser Diskussionen sein.

Außerdem sind wir momentan auf der Suche nach folgenden Dingen: Mitwirkende und Interessierte für Fahrradwerkstattbetreuung, Unterstützung für Öffentlichkeitsarbeitsgruppe Flyer, Infomaterial etc. und einen Staubsauger.

Zum Abschluss wieder ein paar hübsche Worte vom Pudding:

„So schnell ist der Urlaub vorbei und die Entspannung hielt nicht lange an, denn noch während meines Urlaubs öffnete ich einen Brief des Landratsamtes mit den Nachforderungen für den Bauantrag. Ich denke, wir können alle Sachen lösen und hoffen das es dann auch durchgeht!

Nichts desto trotz stehen schon zur Vorbereitung einige Maßnahmen an, die mit vielen Händen zu lösen sind. Dazu gehört z.B. die Entfernung des alten Putzes im Erdgeschoss der Fabrikhalle. Da der Raum ja eine gewisse Größe hat ist dies nur schwer durch Einzelleistung zu stemmen! Wir freuen uns deshalb riesig über Unterstützung, damit wir so langsam vorwärts kommen, denn wenn in den kommenden Tagen dann auch die Materialliste eintrudelt und wir mit den Baumaßnahmen starten können, sollten diese vorbereitenden Maßnahmen abgeschlossen sein! Spart Zeit und so nah war dieser Veranstaltungsraum noch nie und ich würde sagen wir geben jetzt noch einmal alles und dann genießen wir einfach mal die Existenz eines alternativen Veranstaltungsraumes für alle Menschen in Grimma und freuen uns. Da dies alles auch Geld kostet freuen wir uns selbstverständlich auch über Menschen, die uns vielleicht am Café besuchen und die Spendenbox bedienen, eine riesige Hilfe ist es aber auch schon, wenn ihr uns bei dem Cafébetrieb unterstützt, damit wir die Öffnungszeiten entspannt halten können.

Tja was soll ich noch sagen, am Radweg könnt ihr jetzt die Ausstellung „Guter Stoff für eine Geschichte“ bewundern. Nach einer wunderschönen Eröffnungsveranstaltung ist die Dauerausstellung am Radweg zu bestaunen. Wer über einen Facebookaccount verfügt kann sich hier ein paar Bilder anschauen! Wir arbeiten auch daran, dass dies bald alles über die Homepage möglich ist, aber naja hier wird eine Baustelle von der nächsten verfolgt:-) Im Zuge dessen wird unsere Führung über das Gelände und zu den Inhalten des Projektes auch immer besser und wer Interesse hat, kann uns gern Fragen, für Gruppen ab 10 Menschen könnt ihr gegen eine Spende eine Spitzenführung mit Dorf der Jugend Inhalten bekommen! Rechtzeitige Nachfrage ist unbedingt notwendig damit auch jemensch die Führung mit euch machen kann!

Da wir seit neusten eine neue Softwareplattform testen, erweitern sich auch unsere Möglichkeiten, besonders im Bereich der Transparenz ist jetzt einiges mehr möglich! Hier erhaltet ihr einen Link über den ihr euch über die aktuellen Aufgaben bezüglich des Veranstaltungsraumes informieren könnt.

Wenn unter euch ein WordPressaffiner Mensch steckt dann freuen wir uns über Meldungen, denn wir würden derartige Sachen gern auf unserer Homepage einbauen, allerdings fehlt mir gerade die Zeit dafür, dies zu übernehmen! Wer aktiv dieses neue Tool, welches für Veranstaltungsorga und interne Abläufe gedacht ist, nutzen möchte, kann sich sehr gern melden!

Am vergangenen Donnerstag fand ja das dopl51 statt und es ging viel um Gruppeninterne Strukturen und offene Fragen, das Protokoll ist sehr umfassend und ich möchte nicht alles niederschreiben! Deshalb beschränke ich mich auf die wesentlichen Punkte die auch gleich Anfragen in die Runde der Interessierten sind:

Am Containercafé kann sich der Schlüssel für das Werkzeug aus der Fahrradwerkstatt abgeholt werden, da wir eine reine Selbsthilfewerkstatt betreiben und die Menschen ihr Bikes selbst wieder instand setzen sollen. Dafür gelten die Öffnungszeiten des Cafés! Weiterhin suchen wir dringend einen Menschen der unsere Kaffeemaschine reparieren kann, dort gibt es Milchdüsenprobleme! Weiterhin sind am Containercafé Karten für den 08.09. erhältlich!

Für die Facebookseiten Alte Spitzenfabrik, Dorf der Jugend und Containercafé gibt es jetzt Verantwortlichkeiten was die Pflege und Weiterleitung von Nachrichten betrifft!

Wer Lust auf Zucchini hat kann gern vorbei kommen und im Garten an den Hochbeeten ernten, denn wir essen seit Wochen im Container Zucchini aus eigener Ernte, teilen aber sehr sehr gern da wir wirklich sehr viele haben!

Weiterhin wurde sich entschieden eine Veranstaltungsanfrage der Linksjugend abzulehnen, da wir uns beim Einmietungskodex auf eine parteipolitische Unabhängigkeit verständigt haben.

Weiterhin sind aktuell noch DREI Plätze für die Reise nach Griechenland vom 25.09. – 02.10.2017 frei, wer sich noch anmelden möchte sende mir bitte eine Mail!

Die Punkte zur Gruppenprozessdiskussion gehören nach meinem empfinden nicht in die Öffentlichkeit, können aber gern nachgefragt werden!“

Bis dahin 🙂

Eure Waterkant-Crew

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.